Der Ort Bayrischzell in Oberbayern.

Bilderbuch-Idylle am Fuße des Wendelsteins.

Winterlandschaft Bayrischzell
Bayrischzell von Oben

Urlaub in Bayrischzell – wie der Name schon sagt, reden wir von einem Örtchen, das sozusagen die Keimzelle des urbayerischen Lebensgefühls verkörpert. Eingebettet in die noch immer ursprüngliche Natur, umrahmt von einer zauberhaft-bizarren Alpenkulisse, geben sich hier auch so manch liebegewordene Gäste und Freunde aus der ganzen Welt die Hand. Sanfter Tourismus gesellt sich zu einem unauffällig angenehmen „Social Distancing“, das mit Abstand die angenehmste Urlaubsdestination Bayerns gemächlich umrahmt. Gemeinsam mit den Orsteilen Osterhofen und Geitau, heißen wir Sie willkommen in einer Welt, wo auch heute noch manches so ist, wie es immer schon war….

Das Bayerische an Bayrischzell.
Der Charme ist eindeutig bayrisch hier. Herzlich, ursprünglich, freundlich und herzhaft. Wie von einem Maler in die altbayerische Kulturlandschaft gezaubert, begeistert das erlebnisreiche Örtchen am Fuße des Wendelsteins nicht nur durch seine vielfältigen Sport- und Freizeitmöglichkeiten sowie die zahlreichen Veranstaltungen, sondern auch durch die Ruhe und das Gefühl der Erholung. Wandern mit ausreichenden Möglichkeiten, Abstand zu halten, Bergsteigen, Radfahren, Schwimmen, Langlaufen, Rodeln und Skifahren im anerkannt guten Klima bieten beste Voraussetzungen für Erholung und Wohlbefinden. Traditionelle Heimatabende, Wald- und Dorffeste, Konzerte und Theateraufführungen zeugen von bayerischer Gemütlichkeit und runden Ihren Urlaub klangvoll ab.

Das Film-Dorf Bayrischzell

Weil es hier gar so blühend und sprießend zugeht in Bayrischzell, ist der Ort auch die Heimat des Film-Dorfes "Frühling" aus der gleichnamigen ZDF-Herzkino-Reihe mit Simone Thomalla. Doch auch viele weitere Filmproduktionen wurden und werden in Bayrischzell immer wieder umgesetzt, nicht zuletzt wegen der einzigartigen Kombination aus fast kitschig-romantischer Kulisse und authentischem Brauchtum. So zeigt zum Beispiel die Anfangsszene des Kultfilms "Wer früher stirbt, ist länger tot" von Markus H. Rosenmüller beispielsweise einen Flug vom Wendelstein-Gipfel Richtung Schliersee und sein Film "Wer's glaubt, wird selig" entstand zu großen Teilen am Sudelfeld.

Wer weiß, vielleicht schreiben ja auch Sie Ihr ganz persönliches Urlaubsdrehbuch – natürlich mit Happy End – demnächst in Bayrischzell. Es wird bestimmt oscarverdächtig!

Tracht und Tradition in Bayrischzell

Keine Zukunft ohne Herkunft. Und ohne Wurzeln kein Wachstum. Deshalb reichen die typische bayrischen „Exportschlager“ wie Tracht, Tradition, Brauchtum, Dialekt und Heimat (auf Bayrisch „Hoamat“) in Bayrischzell besonders weit in die Vergangenheit zurück und sind mit spannenden Geschichten aufgeladen.

Der erste Trachtenverein

Vieler Anfang liegt in Bayrischzell. So auch jener der Trachtenbewegung, wie wir sie heute kennen. Denn es begab sich Ende des 19. Jahrhunderts im Gasthof Neuwirt in Bayrischzell, dass der Lehrer Josef Vogl den ersten Trachtenverein seiner Art gründete. Das Gründungslokal, besagter Neuwirt, erfreut noch heute den Trachtenkundigen, in der Folge als Gasthof Wendelstein und heutzutage als Alpenwirt, in Sichtweite des Trachtendenkmals.

Dazu schrieb der Mitbegründer Martin Staudacher im Jahre 1888 nieder: „Zu Anfang des Jahres 1883 saßen an einem Sonntagabend fünf bis sechs Burschen von der Zell, darunter auch der ehemalige Lehrer Vogl, gemütlich wie immer bei einem Glas Bier beieinander, über dies und jenes plaudernd. Im Laufe der Unterhaltung kamen sie auch auf die hiesige kleidsame Tracht zu sprechen und wie diese bereits im Verschwinden sei, denn man sah damals nur noch einen Jäger und diesen höchst selten in kurzer Hose einhergehen. Im Laufe des Gesprächs kamen sie nun soweit, dass Herr Lehrer Vogel sagte, wenn er nicht allein wäre, würde er sich sofort eine Hose kaufen, nur damit diese schöne kleidsame Tracht nicht ganz und gar verschwinde. Die fünf Burschen, ermutigt durch die Rede des Herrn Lehrer Vogl, erklärten sich einer nach dem anderen bereit, sich eine kurze Hose zu kaufen und dieselbe auch gleich anzuziehen. Auf einmal sagte Lehrer Vogl ganz dreist: ‚Wißt´s was! Gründ´ ma an Verein!‘“

Gesagt, getan. Der erste bayerische Trachtenverein wurde zünftig aus der Taufe gehoben – und die originale Lederhose des Lehrer Josef Vogels existiert noch immer und wird vom ehemaligen Vorstand des Trachtenvereins in Ehren gehalten. Zur Erinnerung des Gründers des „Gebirgstrachten-Erhaltungsvereins Bayrischzell“ wurde beim Eingang zum Friedhof sogar ein Trachtendenkmal errichtet.

Martin Staudacher, nach dem auch der gleichnamige Weg in Zentrum benannt wurde, erlangte selbst insoferne noch Berühmtheit, als er 1883 das Bayrischzeller Lied mit den bekannten Zeilen komponierte:

„Kennst du das Tal im Alpenblüh'n
wo abends rot die Berge glüh'n.
Die Quelle brausend niederrauscht
der Jäger kühn das Wild belauscht?
Wo's Alpenlied so traulich schallt
und in den Bergen widerhallt?
Dort wo die Glocken klingen hell,
in diesem Tal liegt Bayrischzell.“

Martin Staudacher

Auch das im Oktober 1923 bereits eingeweihte Bayrischzeller Kriegerdenkmal zeigte schon damals die einzigartige Verbundenheit des Ortes mit Tracht und Brauchtum, wurde doch der Krieger in der heimischen Tracht dargestellt, und nicht wie sonst üblich in der Soldatenuniform.

In Bayrischzell geht es noch immer sehr stark um das Überlieferte, Ursprüngliche. Tradition und Brauchtum werden großgeschrieben und hochgehalten. Man pflegt und hegt sowohl die Tracht, die Musik und alte Werte, die von Generation zu Generation weitervererbt werden und die für ein starkes und erlebbares „Hoamat-Gefühl“ rund um Bayrischzell sorgen.

Die Bayrischzeller Musikkapelle

Die Bayerischzeller Musikkapelle blickt ebenfalls schon auf eine über 150-jährige Geschichte zurück. Wiederum ein Lehrer, Jakob Fromberger, gründete am 30. November 1867 mit zunächst 12 Bayrischzellern die Musikkapelle. Da der Tourismus nach dem Ende des ersten Weltkrieges immer mehr Einzug hielt in das verschlafene Örtchen am Fuße des Wendelsteins, wurden ab 1926 die ersten Kurkonzerte eingeführt und im Jahr 1932 in der neu errichteten Kuranlage (Kurpark) der Musikpavillon erbaut. Auch heute noch gibt die Bayrischzeller Musikkapelle vielen Anlässen und Feiern einen feierlichen Anstrich.

Die Bayrischzeller Ortsteile

Osterhofen
Das Dorf am Wendelstein überzeugt durch Charme und Charakter. Fast wie im Bilderbuch mutet sie an, die Wendelsteinbahn, die jeden Gast in seinen Bann zieht und in etwa 7 min zur Bergstation des beliebten Hausberges bringt. Die Hochebene Hochkreuth, das romantische Panorama und ein Gefühl, fast aus der Zeit gefallen zu sein, motiviert zu vielen Wanderungen, insbesondere hinauf auf den Wendelstein.

Geitau
Geitau ist ebenfalls ein Ganzjahres-Genuss-Ort. Die stattlichen Bauernhöfe, traditionsreichen Gasthöfe und das liebliche Ambiente laden ein zum Rasten, Verweilen und Einkehren nach einer langen Wanderung oder abwechslungsreichen Radtour. Von der gemütlichen Talwanderung rund um den Segelflugplatz bis zur anspruchsvollen Bergtour in das Rotwandgebiet - hier findet jeder Gast seine Lieblingsstrecke. Im Winter laden die gepflegten Loipen ein zum Langlauf bis Bayrischzell und weiter zum Zipflwirt.

Sudelfeld
Hoch oben wartet auf Familien mit Kindern und begeisterte Wintersportler eines der größten und beliebtesten Skigebiete Bayerns, mit weitläufigen Abfahrten für alle Kenner und Könner, eingebettet in die wunderschöne Wendelsteinregion. Moderne 8er- und 6er-Sesselbahnen garantieren einen schnellen und komfortablen Einstieg ins Skigebiet. Zusätzlich begeistern zwei Kinderareale, ein Snowpark und Freeridecross-Strecken in der zugehörigen Actionwelt sowie urige Almhütten und Berggasthöfe.

Einkaufen & Shopping

Gönnen Sie sich das eine oder andere Lieblingsstück.

Alles vor Ort!

Urlaubszeit ist Shoppingtime. Und eine kleine Einkauftstour zwischendurch gehört zum Urlaub wie das A und O! In unserem idyllischen Bergdorf Bayrischzell finden Sie alles, was das Herz begehrt. Eine vielfältige Auswahl an Geschäften mit einem abwechslungsreichen Angebot bietet nicht nur schöne Accessoires und Souvenirs, sondern auch Mode & Fashion sowie feinste Tracht. In Ruhe aussuchen, gustieren und genießen, immer mit dem nötigen Abstand, so macht Einkaufen Spaß! Neben dem Bäcker und dem Metzger erwarten Sie natürlich auch ein Friseur, ein Blumenladen, eine Apotheke, Arzt und Zahnarzt, ein Supermarkt mit Vollsortiment und fast alle Dinge für den täglichen Bedarf direkt im Ort. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Einkaufen!

Apotheke Bayrischzell

Michael Gebhard
Schlierseer Straße 7
83735 Bayrischzell

Blumencafe Kramerin

Dekorationen und kleine Geschenke. Blumen aller Art: Sträuße, Kränze und Gestecke. Kaffe, Tee, Bier aus der Klosterbrauerei Scheyern und selbstgemachte Kuchen.
Frau Marita Acher
Osterhofen 22
83735 Bayrischzell

Bio-Bäckerei-Butz

Unsere regionale Handwerksbäckerei produziert täglich für Sie ein umfangreiches Angebot an Semmeln, Brot, Kleingebäck und Vollkornprodukten überwiegend in Bio Qualität. In unserer Backstube werden Dauergebäck, Plunder, Blechkuchen, Kuchen und Torten bis hin zu unseren bekannten Hochzeitsherzen/Torten frisch hergestellt. Je nach Saison erhalten Sie Krapfen, Plätzchen und Stollen, oder unseren berühmten Zwetschgendatschi. Unser Eis aus eigener Herstellung wird nur mit den besten regionalen Zutaten nach alter Tradition zubereitet. Alle Eissorten sind „glutenfrei“.  Laktosefreies und sogar veganes Eis werden angeboten. Von Mitte Mai bis Oktober können Sie sich im Alpencafe in Bayrischzell und in unserer Filiale in Hausham damit verwöhnen lassen.
Robert Butz
Krapfen 7
83735 Bayrischzell

Blumenstube Gasteiger

Der schönste Tag im Leben hat auch die schönsten Blumen verdient! Wir erfüllen Ihre Wünsche rund um Ihre Hochzeit kompetent und individuell nach Ihren Vorstellungen. Wir fertigen Brautsträuße, Anstecker, Haarschmuck und den passenden Tischschmuck, dekorieren Ihr Hochzeitsauto und die Kirche…
Monika Gasteiger
Sudelfeldstraße 4
83735 Bayrischzell

Haus der Geschenke

Hans Heckmair
Tiroler Straße 4
83735 Bayrischzell

Laura & Ben Stoffladen

Wir bieten eine reichhaltige Auswahl an Kinderstoffen, Biostoffen, Dirndl- und Schürzenstoffen sowie Webbänder, Zierborten, Bügelmotive, Schnittmuster und vieles mehr.
Laura & Ben Stoffladen
Schlierseer Str. 11
83735 Bayrischzell

Mode und mehr

Angelika Schmidt
Schulstraße 8
83735 Bayrischzell

Post Bayrischzell

Elektro Berger
Schlierseer Str. 13, 83735 Bayrischzell
MO – SA    09:00 bis 12:30 Uhr
MO        14:00 bis 18:00 Uhr

Sparkasse Bayrischzell

Sudelfeldstraße 1
83735 Bayrischzell

Sport und Trachten Huber

Große Auswahl an Trachtenbekleidung für Damen, Herren und Kinder sowie Skibekleidung.
Georg Huber
Schlierseer Straße 5
83735 Bayrischzell

Supermarkt Edeka

Seebergstr. 1
83735 Bayrischzell

Schreibwaren Grimm

Christine Grimm
Schulstr. 2
83735 Bayrischzell

Metzgerei Linderer

Ludwig Albert
Schlierseer Straße 7
83735 Bayrischzell


Das könnte Sie auch interessieren

Gartenanlage des Familotel - Das Bayrischzell

Resort

Willkommen im neuen Das Bayrischzell Familotel Oberbayern!

Details
Resort
Logo
Gutschein
Gutscheine schenken

Wir haben geschlossen

Liebe Gäste!

Sehnsucht nach Skifahren und mehr? Rundherum die traumhaften Berge, sportliche Aktivitäten, alpine Entdeckertouren, Höhenflüge jeglicher Art – Urlaub, der bei uns bald wieder wahr werden kann.

Aufgrund der Verordnung der Deutschen Bundesregierung mussten wir schweren Herzens mit 01. November 2020 das Hotel schließen. Zum Start der Wintersaison ist Das Bayrischzell Familotel Oberbayern wieder mit vollem Elan sowie mit einem umfangreichen Hygiene- und Sicherheitskonzept für Sie da. Das Reservierungsteam ist gerne für Sie erreichbar und freut sich über Ihre Winterbuchungen von Montag bis Freitag von 09.00 bis 17.00 Uhr telefonisch unter +49 8023 8194 600 oder via Email info@dasbayrischzell.de.

P.S.: Eins ist gewiss: Ihr Naturerlebnis und Ihren Winterurlaub können Sie bei uns genießen.

Mehr erfahren

Newsletter Anmeldung
Neuigkeiten, Angebote und Aktuelles der Pletzer Resorts
made with passion by GO.WEST GO.WEST Communications GmbH