Gesunde Ernährung für Klein und Groß.

Fast alles was schmeckt, tut auch gut.

Restaurant

Wo nur das Beste reinkommt, kommt auch nur das Bessere heraus. Es gibt eine alte Regel, die besonders bei Kindern mit ihren noch viel ausgeprägteren Instinkten fast immer stimmt: Was unseren Kleinen schmeckt, bekommt ihnen auch. Denn Kinder haben meist eine ziemlich genaue Vorstellung davon, wie die sinnlichen Erfahrungen beim Essen sein sollen. Sie wissen intuitiv, welche Lebensmittel sie gerade benötigen, oder welche von ihnen nicht vertragen werden. Auch haben Kinder ein angeborenes Hunger- und Durstgefühl.

 

Doch jedes Kind ist einzigartig, deshalb soll die Ernährung bedarfsorientiert sein. Aus diesem Grund bietet das Essen in Buffetform im Das Bayrischzell eine wunderbare Möglichkeit, dass sich die Kinder ihr Wunschmenü selbst zusammenstellen können, die Lebensmittel und Schmankerln kombinieren dürfen, worauf sie Lust haben und was und wieviel – und auch wie oft – es ihr Körper gerade benötigt.

Früh übt sich, wer sich gesund ernährt.

Ernährung hat jedoch auch viel mit Prägung, mit Gewohnheit und mit Anregung zu tun. Deshalb ist es wichtig, Kinder bereits früh an eine vitale, nährstoffreiche Ernährung heranzuführen. Die zu genießenden Lebensmittel für Kinder sollen möglichst vitamin- und spurenelementereich, saisonal und regional sein, und der Energiegehalt soll dem Kind entsprechend angepasst sein.

Es sollten möglichst viele Lebensmittel berücksichtigt werden, welche Kinder gerne mögen, jedoch auch Gemüse und Obst sollten nicht nur als kleine Beilage, sondern als essenzieller Bestandteil des täglichen Speiseplans integriert werden. Doch auch das kleine Extra wie Kuchen oder Süßigkeiten – immer in Maßen genossen – sollte erlaubt sein.

Essen darf nicht stressen.

Neben dem Genussfaktor bewirken die zugeführten Lebensmittel aber auch eine Kettenreaktion an Auswirkungen, die möglichst positiv und stressarm ausfallen sollen.

  • Eine eiweiß- und kalziumreiche Ernährung im Kleinkindalter fördert das Knochenwachstum.
  • Vitamine und Mineralstoffe fördern die kognitive und motorische Entwicklung der Kinder.
  • Für das Immunsystem und den Stoffwechsel sind eine ausgewogene Ernährung von großer Bedeutung.
  • Falsche Ernährung kann schon bei Kindern zu Mangelerscheinungen und somit zu ungeliebten Störungen führen, wie etwa Kopf- und Bauchschmerzen.
  • Auch beim Zappelphilipp – Syndrom ist die Wissenschaft sich mittlerweile einig, dass sich vieles über die Ernährung regeln lässt.
  • Essen wirkt sich auf die psychischen Befindlichkeiten aus. Speisen können in das körpereigene Steuerungssystem eingreifen und so unerwünschte Reaktionen auslösen.
  • Im Rahmen einer Ernährungsberatung liefern unsere Spezialisten gerne einen auf die Bedürfnisse jedes Kindes abgestimmte Ernährungsempfehlung.

Das könnte Sie auch interessieren

Babyclub Das Hopfgarten

Happy-Card

Jetzt 5 % Bonus und viele Vorteile sichern!

Details
Happy-Card
Logo
Kinder wandern

Pletzi's Happy Club

Pletzi's Happy Club für Abenteurer von 3-15 Jahren.

Details
Pletzi's Happy Club
Logo
Gutschein
Gutscheine schenken
Newsletter Anmeldung
Neuigkeiten, Angebote und Aktuelles der Pletzer Resorts
made with passion by GO.WEST GO.WEST Communications GmbH